Umsatz mit YouTube-Anzeigen stieg um 46 Prozent auf fast 7 Milliarden US-Dollar

Laut aktuellen Zahlen des Forschungsinstituts Comprar Acciones, stieg der Umsatz des Unternehmens um 23,5 Prozent auf 56,9 Milliarden US-Dollar. Zum Teil war der deutliche Anstieg auf die hervorragende Leistung des Anzeigengeschäfts von YouTube zurückzuführen. YouTube erzielte allein im vierten Quartal 2020 Werbeeinnahmen in Höhe von 6,89 Milliarden US-Dollar, ein Plus von 46 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

YouTube: Im Jahr 2020 weltweit 992 Millionen US-Dollar aus Mobile Spendings generiert

Im ersten Halbjahr 2020 litt das Anzeigengeschäft von YouTube unter den Folgen der Corona-Pandemie. Es konnte sich im zweiten Halbjahr 2020 aber merklich erholen.

Die Werbeeinnahmen von YouTube für das erste Quartal 2020 beliefen sich auf 4,04 Milliarden US-Dollar, nach 3,03 Milliarden US-Dollar im ersten Quartal 2019, aber weniger als 4,72 Milliarden US-Dollar im vierten Quartal 2019. Im zweiten Quartal 2020 fiel ein noch größerer Rückgang auf 3,81 Milliarden US-Dollar, bevor er im dritten Quartal 2020 auf 5,04 Milliarden US-Dollar zurückging.

Für das Gesamtjahr 2020 stieg der Umsatz des YouTube-Anzeigengeschäfts von 15,15 Milliarden US-Dollar im Jahr 2019 auf 19,78 Milliarden US-Dollar. Dies entsprach etwa zehn Prozent des gesamten Jahresumsatzes von Google, der 181,69 Milliarden US-Dollar betrug. Dies entspricht etwa einem Viertel von Facebooks Gesamtbetrag von 84,17 Milliarden US-Dollar. Zusammen machte das Duopol laut Omdia im Jahr 2020 49 Prozent der Einnahmen aus Online-Videoanzeigen aus. Dieser Anteil soll bis 2024 auf 51 Prozent steigen.

Drucken