Lutz Schüler wird neuer CEO von Virgin Media

Im Zuge der geplanten Übernahme von Unitymedia durch Vodafone hat Lutz Schüler im vergangenen Jahr den Vorstandsvorsitz des Kabelnetzbetreibers an den bisherigen Finanzvorstand Winfried Rapp abgegeben. Schüler selbst blieb der bisherigen Unitymedia-Mutter Liberty Global treu und ist inzwichen als Chief Operating Officer bei Virgin Media in London tätig. Dort wird er demnächst sogar zum CEO aufsteigen.

Wie jetzt bekannt wurde, übernimmt Schüler den CEO-Posten zum 11. Juni. Der bisherige Chef Tom Mockridge wird das Unternehmen im Gegenzug verlassen und mit seiner Familie nach Italien gehen. Mike Fries, CEO von Liberty Global und Chairman bei Virgin Media, lobte Schülers Führungsqualitäten erklärte, er habe seit seinem Wechsel unmittelbare Wirkung gezeigt. Sein Wechsel an die Spitze von Virgin Media sei schon vor einiger Zeit gemeinsam vorbereitet worden.

Drucken