Jewish Voice from Germany wird eingestellt

Die 2012 von Dr. Rafael Seligmann gegründete Quartalszeitung ‚Jewish Voice from Germany‘ wird eingestellt. Das Blatt hat sich sowohl in Deutschland als auch international einen hoch respektierten Ruf als unabhängige Stimme des Judentums in Deutschland erworben. Als Grund nennt der Gründer den zu hohen Aufwand für die Akquisition von Anzeigen, die wesentliche Einnahme-Quelle für die Zeitung, die auch ‚Der Welt‘ beilag und dadurch eine verbreitete Auflage von 150.000 Exemplaren hatte.

Drucken