Facebooks Umsatz wächst weniger stark

Facebook erzielte im zweiten Quartal einen Umsatz von 18,7 Milliarden US-Dollar, nach 16,9 Milliarden US-Dollar im gleichen Vorjahreszeitraum. Damit übertraf der Konzern die Erwartungen der Analysten von 17,34 Milliarden US-Dollar. Das Wachstum von 11 Prozent bedeutet einen Rückgang gegenüber den durchschnittlichen Zuwächsen um fast 25 Prozent pro Jahr, die das Unternehmen in den vergangenen vier Quartalen verzeichnet hatte.

Der Gewinn stieg auf 5,18 Milliarden US-Dollar oder 1,80 US-Dollar pro Aktie. Die Analysten hatten 3,96 Milliarden US-Dollar oder 1,39 US-Dollar pro Aktie erwartet. Die Facebook-Aktie legte im nachbörslichen Handel um mehr als 7 Prozent zu.

Das Nichtanzeigengeschäft von Facebook, zu dem Virtual-Reality Oculus sowie der Heimvideobereich Portal gehören, zeigte keinen Wachstumsrückgang. Der Umsatz stieg hier um 40 Prozent. Werbung macht aber immer noch 98 Prozent des Umsatzes von Facebook aus.

Drucken