Barbara Korun – ei

ich bin ein ei
ei mit goldener mitte
kreis aus gelbem
licht
ich warte
in einen knäuel gehüllt
dass sich das licht dichte
doch nicht zu sehr
nicht zu sehr
es soll fliessen
sprühen

die goldene mitte
wächst
ich spür den puls
ein fremdes herz
werd nicht zu dicht
wesen
aus licht

Attila József – Thomas Mann Begrüßung

So wie ein Kind, das sich nach Ruhe sehnt
und schon am Bettrand still, geruhsam gähnt
und dich anfleht: ”Geh noch nicht fort, erzähle” –
(daß es, das Dunkel, etwas später käme)
und während dann sein Herzchen bange schlägt,
weiß es selbst nicht, welcher Wunsch es bewegt:
will es das Märchen, will es deine Nähe? –
nun, so bitten wir: Setz dich und erzähle.

Mehr lesen „Attila József – Thomas Mann Begrüßung“